Wir verstehen unser Handwerk.

ÜBER UNS

Familientradition
seit mehr als 80 Jahren

Angefangen mit einem kleinen Metzgereibetrieb gegründet von den Großeltern in den 1940er Jahren hat sich die Fleischei Klaas mit der Produktion und dem Verkauf ihrer Fleisch- und Wurstwaren auch über Westerwiehes Grenzen hinaus einen Namen gemacht.
Junior-Chefin Anja Klaas leitet das Ladengeschäft und den Imbiss an der Westerwieher Straße, sowie den Party- und Grillservice.

 

Der hauseigene Produktionsbetrieb, geleitet von Helmut Klaas und seinem Sohn Alfons an der Neuenkirchener Straße beliefert nicht nur den Laden, sondern auch rund 40 große Lebensmittelgeschäfte wie etwa den Minipreis oder Marktkauf.
Icon Herstellung
Eigene Aufzucht
und Produktion

Wir produzieren fast alle Wurst- und Fleischwaren sowie unsere Salate und Suppen selbst.

Bei unseren hausgemachten Salaten verwenden wir keine Konservierungstoffe.

Lokale Zulieferer
Regionale
Zulieferer

Unsere Partner und Lieferanten kommen fast ausschließlich aus der Region, und teilen unseren Anspruch an Frische, artgerechte Aufzucht und Qualität.

Auslaendische Zulieferer
Unsere ausländischen
Spezialitäten

Wir beziehen unsere ausländischen Spezialitäten von ausgewählten Herstellern, deren Standards wir vertrauen.

Unser Grill- und Serviceteam

Spezialisten für Grillen, Imbiss und Hausmannskost.

Anja Klaas und ihre 15 Mitarbeiter, die teils schon seit 30 Jahren im Unternehmen tätig sind.
Anja Klaas
Anja Klaas, Junior Chefin
Team Klaas

Unser Produktionsbetrieb

Aufgrund der ständiger Schulungen unserer Mitarbeiter und eines klaren Unternehmensleitbildes auf Basis modernster lebensmittelrechtlicher Anforderungen erreichen wir einen gesicherten Produktions- und Betriebsablauf und beste Güte.

UNSERE ZULIEFERER

REGIONAL?! JA KLAR!!

80% des Rindfleischs für unsere Theke beziehen wir von Landwirt Heiner Reinkemeier aus Westerwiehe, wo wir auch schlachten. Aufzucht, Schlachtung und Weiterverarbeitung findet somit in Westerwiehe statt.

 

Die Rinder werden wenn möglich auf der Wiese gehalten oder freilaufend in Offenstallhaltung – keine Boxenhaltung! Die Mutterkälber dürfen 8 Monate bei ihren Müttern bleiben. Und diese artgerechte Haltung schmeckt man auch!

Alles von einem Tier – unsere 20 kg Kiste.

In Kooperation mit Heiner Reinkemeier bieten wir eine Mischung aus Filets, Braten, Gulasch, Roastbeef, Gehacktem, Suppenfleisch und Knochen – alles von einem Tier – als Paketangebot an. Bitte bestellen Sie dies 14 Tage im Voraus unter: